Unterstützt und gelassen in unsicheren Zeiten

Unterstützt und gelassen in unsicheren Zeiten
Körperwahrnehmung und Atmung

Lasst uns heute im Gleichgewicht, weise und bei uns sein. (Ralph Waldo Emerson)

Alles, was wir in unserem Leben erfahren und tuen, hat einen direkten Einfluß auf unseren Körper, auf unsere äußere wie innere Haltung, der damit verbundenen Atmung und wie es uns gerade geht.

Alltägliche Stressfaktoren und wechselnde Zeiten, in denen wir besonders herausgefordert sind, sei es durch äußere Gegebenheiten oder persönliche Veränderungen, die uns verunsichern oder beängstigen können, bestimmen unser meist unbewußtes Stress- und Angstverhalten, welches sich im Laufe unseres Lebens in uns konditioniert hat.

Wenn du es schaffst, das Falsche nicht zu tun, tut sich das Richtige Selbst. (F.M. Alexander)

Durch die Körperwahrnehmung können wir unser unbewußtes Verhalten und spontanes Reagieren auf Stressfaktoren und Angst nachspüren, unbewußte Zusammenhänge bewußt machen und welche unnötigen oder sogar schädlichen Angewohnheiten unser Körperverhalten bestimmen.

Wir finden und erfahren die sowohl im Äußeren wie in uns selbst vorhandenen und naturgegebenen Ressourcen und wie wir sie für einen stressfreieren Umgang mit uns nutzen können.

Entspannung durch Wahrnehmung der vorhandenen, äußeren unterstützende Ressourcen und die Auswirkung auf den Körper.

Basisarbeit – beginnend im Liegen – unterstützende Ressourcen kennenlernen und wahrnehmen – Gesetzmäßigkeiten der äußeren Unterstützung, Schwerkraft, Erdanziehung, Erdung nutzen für Spannung-Entspannung, Zentrierung durch Atemwahrnehmung. Übertragen/Anwenden im Sitzen, Stehen und Bewegen – Stand, Körperhaltung, Aufrichtungs- und Wachstumskraft.

Innere Unterstützung:
Ressourcen kennenlernen und wahrnehmen – Gesetzmäßigkeiten zur inneren Unterstützung:
Unser Skelett – Knochen, Gelenke, Wirbelsäule (Resonanzträger).
Stabilität und Sicherheit finden und wahrnehmen (unser aufgerichtetes Skelett – gut Stehen, Haltung durch unterstützt und gehalten sein.
Atemwahrnehmung/Zwerchfellaktivität.
Einfache Übungen zur schnellen Anwendung – Kontaktfinden zur Atmung – für eine direkte Veränderung/Wirkung hin zu Zentrierung/Stabilisierung und Tiefenatmung.
Wirkung des Atmens auf die Emotionen (wie z.B.Angst) – Veränderung der Emotionen durch das im Atemfluß bleiben.
Bewußtswerdung für Räumlichkeit und Begrenzung :
Partnerübungen; Begegnungen mit Anderen, Begegnungswahrnehmung – sicher und zentriert in Resonanz gehen.
Falls gewünscht – Umsetzung durch Sprechen, Vortragen, Ausdruck persönlicher Anliegen.

Samstag, 03.09.2022, 10:00 – 17:00 UhrKurs-Nr.: 22-6HR5032
Kath. Bildungsforum Mönchengladbach/Heinsberg
Ort: Kath.Forum im Alten Amtsgericht, Heinsberg, Sittarder Straße 1  Gebühr 40,- EURAnmeldung: 02452/9785280,
forum-mg-hs@bistum-aachen.de
www.forum-mg-hs.de

Samstag, 30.10.2022, 10:00 – 17:00 UhrKurs-Nr.: 22-6MG5032
Kath. Bildungsforum Mönchengladbach/Heinsberg
Ort: Haus der Regionen, Mönchengladbach
Gebühr 40,- EUR
Anmeldung: 02452/9785280, E-Mail: forum-mg-hs@bistum-aachen.de
www.forum-mg-hs.de